Zugang zur Datenbank der unbegrenzten Möglichkeiten - Dr. Joe Dispenza
14 Tage Rückgaberecht E-Mail Service Persönlicher Telefonservice: +49 (0) 8031 230670 Sicherer Zahlungsverkehr Login
„Stell dir das Quantenfeld als eine einzige, riesige, unsichtbare Datenbank vor, auf deren Informationen du über dein zentrales Nervensystem zugreifen kannst.“
 
Wer mit meiner Arbeit vertraut ist, hat mich wahrscheinlich schon sagen hören, dass das Quantenfeld aus unendlich vielen Frequenzen besteht, die Träger entscheidender Informationen sind. Heute möchte ich, dass du dieses unsichtbare Feld jenseits von Raum und Zeit einmal anders betrachtest: Stell dir das Quantenfeld als eine einzige, riesige, unsichtbare Datenbank vor, auf deren Informationen du über dein zentrales Nervensystem zugreifen kannst.
 
Wenn wir uns mit dem Quantenfeld verbinden – diesem Ort, wo alle neuen Potentiale, die in unserer dreidimensionalen Realität noch keine materielle Form angenommen haben, als Möglichkeiten existieren – wird unser Nervensystem zu so einer Art Antenne bzw. einem Supraleiter, dessen Aufgabe es ist, aus dem Feld mehr hoch organisierte, kohärente Energie, Informationen und Bewusstsein in unser biologisches System zu ziehen. Doch um uns mit dieser Energie und diesen Informationen verbinden zu können, müssen wir unser Bewusstsein so verändern, dass es zum Bewusstsein dieses Feldes passt (ihr wisst ja: Bewusstsein ist Gewahrsein, und Gewahrsein ist aufmerksam).
 
Wie machen wir das also? Wir ziehen unsere Aufmerksamkeit von allem Materiellen in dieser dreidimensionalen Realität ab und richten sie auf das vereinheitlichte Feld. Das heißt natürlich, dass wir unsere Aufmerksamkeit auf etwas Unsichtbares lenken müssen, etwas, was wir nicht mit unseren Sinnen erfahren können (das Quantenfeld bzw. das vereinheitlichte Feld existiert jenseits unserer Sinne). An diesem Punkt verlieren viele Menschen ihren Glauben, werden ungeduldig und lassen sich entmutigen. Doch nur weil wir etwas nicht sehen können, heißt nicht, dass es nicht existiert. Viele Leute glauben nicht daran, dass das, was sie kreieren, wirklich eintreten wird (und das heißt, sie glauben auch nicht an sich selbst), und außerdem meinen sie, sie müssten etwas unmittelbar (mit ihren Sinnen) erleben.
 
Hast du bislang in deinem Leben einen Großteil deiner Energie und Aufmerksamkeit in diese äußere dreidimensionale Realität investiert (denn deine Energie folgt ja deiner Aufmerksamkeit), dann musst du daran arbeiten, über dich und alles Materielle, das du mit den Sinnen wahrnimmst, hinauszuwachsen. Dazu musst du zu einem Niemand ohne Körper, zu Nichts im Nirgendwo der Zeitlosigkeit werden. Gelingt uns das, werden wir zu reinem Bewusstsein, und dann identifizieren wir uns nicht mehr mit etwas Physischem. Wir werden mehr Energie und weniger Materie. Das ist die Brücke, die uns mit dem Quantenfeld verbindet – das Bewusstsein von Jedermann mit jedem Körper, von jedem Ding, überall und zu jeder Zeit. Das ist das Nadelöhr, durch das du nicht hindurchgelangst, solange du noch deine Identität hast oder dich mit etwas Materiellem identifizierst – all das musst du an der Tür zurücklassen. Anders ausgedrückt: Du kannst in dieses Feld nicht als ein Jemand mit einem Körper eintreten, sondern musst es als ein körperloser Niemand betreten.
 
Sobald du zu reinem Bewusstsein wirst, kannst du – als subjektives Bewusstsein mit einem freien Willen – dich mit all den Möglichkeiten und Potentialen in dem objektiven Feld verbinden, welches alle Naturgesetze steuert. In diesem Feld (der Datenbank) existieren unendlich viele Frequenzen in unendlich vielen Bewusstseinsebenen, die du erfahren kannst. Das Bewusstsein des Mystikers bzw. der Mystikerin, des Genies, des Heilers und der Heilerin, der geheilten Person – all das existiert in diesem Feld.
 
Dein Gehirn verarbeitet einen neuen Bewusstseins- und Energiestrom – und Bewusstsein und Energie, die durch das Gehirn fließen, erzeugen Geist; deshalb können wir nun zum Geist des Mystikers, des Genies, des Heilers etc. werden. Da all diese Möglichkeiten bereits als Potentiale im Feld existieren, musst du einfach nur beständig deine Aufmerksamkeit darauf richten, präsent dabeibleiben und es wahrnehmen (was immer dieses es auch ist). Wenn du dich voll und ganz darauf einlassen und diese Informationen aufnehmen, „verkörpern“ kannst, dann ist es fast so, als ob du dich an deine Zukunft erinnern kannst. Jedes Mal wenn du dich an deine Zukunft erinnerst, rufst du sie zu dir. Jetzt rüstest du das Betriebssystem deiner Biologie auf, verpasst ihr sozusagen ein Upgrade, und die Informationen, die heruntergeladen werden, kommen nicht aus der sich langsam entwickelnden dreidimensionalen Realität. Du installierst das Betriebssystem des Göttlichen bzw. des Übernatürlichen. Das ist die Schnellstraße der Evolution, sowohl für das Individuum als auch für das Kollektiv.
 
Am süßen Punkt des ewigen gegenwärtigen Moments gibt es für dich nichts zu tun und du musst auch nirgendwohin gehen, um deine Zukunft zu kreieren. Du musst einfach nur aufmerksam sein und immer wieder immer mehr zu dem Bewusstsein dessen werden, was du erfahren möchtest. Wenn du dich immer wieder auf dieses Potential einstimmst, kannst du an dem, was um dich herum geschieht, die Auswirkungen ablesen. Sobald du über dich hinausgehen und dich auf die Frequenz dieses Potentials einstimmen kannst, ziehst du dieses Potential in deine Biologie und in dein Leben, so wie man von Servern und Datenbanken Informationen abzieht.
 
Nun wirst du zu deiner Zukunft, noch bevor sie eintritt. Ich nenne das ein biologisches Upgrade. Also lasst uns die neue Software der unendlichen Möglichkeiten installieren und uns über die menschliche Erfahrung hinausentwickeln.