14 Tage Rückgaberecht E-Mail Service Sicherer Zahlungsverkehr Login
Beitrag von unserem Social Media Fotograf Ronny Barthel:

777 US-Amerikaner und 22 Personen aus weiteren Nationen versammelten sich in Dr. Joe Dispenza’s Heimatland, um auf einem weiteren Week Long Advanced Retreat die Beweglichkeit ihres eigenen Geistes zu erweitern und diese Möglichkeiten bewußt zu erleben.

Im Osten Kaliforniens, umringt von Palmen, großen Hotelanlagen, Golfplätzen und Wüstenstaub sind es inklusive HelferInnen mehr als 1000 Menschen, die in Indian Wells zusammenkommen, um gemeinsam ihre Fußabdrücke auf dieser Welt zu reflektieren und neue Erfahrungen zu machen. Man findet da keine bestimmte Zielgruppe. So unterschiedlich die Nationen sind, genauso unterschiedlich sind die Menschen bezüglich Alter und kultureller Gesinnung. Das ist tatsächlich Monat für Monat ein grossartiges Phänomen! Warum gelingt es Dr. Joe Dispenza, so viele unterschiedliche Menschen anzusprechen? – Gemeinsam haben sie alle, dass sie ihren bis anhin für normal gehaltenen Alltag neu erleben wollen. Sie wollen ihren Erfahrungshorizont erweitern.

Da reisen zum Beispiel auch Menschen im Rollstuhl an oder Patienten, deren Diagnosen auf baldigen Tod lautet. Wieder andere leiden an gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Viele kommen aber aus dem einfachen Grund, weil sie ihr Bewusstsein erweitern wollen und auch, um zu erfahren, wie sich Bewusstseinsveränderungen körperlich und mental manifestieren.

Es gibt tatsächlich Berichte von Menschen, deren Beeinträchtigungen nach einer morgendlichen Walking Meditation oder nach der Surrender Activities von einem Moment auf den anderen weg waren, als wären sie nie da gewesen. Oft ist es jedoch nicht das sichtbare Symptom oder eine medizinische Diagnose, die sich wandelt. In den meisten Fällen ändert sich der Umgang mit dem eigenen Geist so, dass die Menschen wieder Zugang finden zu ihrem Herzen, zur grossen Kraft der Liebe und somit zum Gewahrsein und zur Präsenz im gegenwertigen Moment. Und diese Erfahrung zeigt sich in einer grossen Gruppe noch intensiver und nachhaltiger, als wenn man die Mediationen für sich alleine machen würde –– Gemeinsam sind unsere Kräfte unglaublich enorm und diese konstruktiv gemeinschaftliche Kraft der Herzen aller wird an den Week Long Advanced Retreat auch ausgiebig gefeiert.

So freue ich mich bereits auf den nächsten Week Long Advanced Retreat und darauf, diese vielen beherzten Momente mit meiner Kamera zu dokumentieren – Bis bald!

Offizielles Happy Faces Video aus Indian Wells: