Ernährung als ergänzende Maßnahme für körperliche Balance - Dr. Joe Dispenza
14 Tage Rückgaberecht E-Mail Service Sicherer Zahlungsverkehr Login

„Sind wir nicht so abhängig von äußeren Bedingungen und Umständen, haben wir unser Leben besser unter Kontrolle. Damit soll allerdings keineswegs die Bedeutung der Ernährung für die Wiedererlangung der Homöostase unterbewertet werden.“ – Dr. Joe Dispenza

Es gibt drei Arten von Stress – physischen, chemischen und emotionalen. Sie alle bringen den physischen Körper aus seinem natürlichen Gleichgewicht, der so genannten Homöostase. Und umgekehrt kann man, wenn man die physische, chemische und emotionale Verfassung wieder ins Gleichgewicht bringt, diesen drei Stressarten entgegenwirken.

Seit Jahren lehren wir, wie man emotionale Reaktionen verkürzen kann, indem man vor der Reaktion auf einen Stimulus sozusagen eine Pause macht und innehält. Dadurch werden genau die Stresshormone gesenkt, die die genetischen Knöpfe drücken und so zu Krankheiten führen. Das Problem dabei ist: Viele Menschen stecken in emotionalen Verfassungen fest, die sich in 70 Prozent der Fälle von Stresshormonen ableiten. Und je länger man in einem solchen Zustand verharrt, desto mehr werden die genetischen Krankheitsknöpfe durch die Auswirkungen dieses Langzeitstresses gedrückt.

Eine unserer beliebtesten und wirksamsten Meditationen für mehr körperliche Balance ist die Segnung der Energiezentren; Bei dieser Meditationsreihe lenken wir die Aufmerksamkeit auf die einzelnen Energiezentren des Körpers, was hilft, das autonome Nervensystem wieder auf Ordnung und Ausgeglichenheit einzustellen. All diese Zentren haben jeweils ihre eigene spezifische Energie und Frequenz, und Frequenzen sind ja Informationsträger. Jedem Zentrum werden auch bestimmte Hormone, Drüsen, chemische Substanzen und Neuronencluster zugeordnet, die der Kontrolle des autonomen Nervensystems unterstehen. Im Grund ist jedes Zentrum eine Art Minigehirn.

Gerät das Gehirn wegen der Stresshormone aus dem Gleichgewicht, entsteht Inkohärenz, und daraufhin versenden diese kleinen Gehirne inkohärente Botschaften an die Zellen, Gewebe und Organe des Körpers. Wie wir wissen, folgt die Aufmerksamkeit der Energie; praktizieren wir einen konvergenten Fokus, verweilen wir also mit unserer Aufmerksamkeit und damit mit unserer fokussierten Energie auf einem Zentrum, können wir es wieder in Ordnung und Balance bringen.

Wir stimmen uns also auf die Energie um diese Zentren herum ein und erzeugen in diesen kleinen Gehirnen Kohärenz. Auf diese Art und Weise haben die Teilnehmer unserer Workshops auf alle möglichen gesundheitlichen Störungen reagiert und sich davon geheilt. Jedes Mal, wenn in diesen Zentren Balance entsteht, wird eine kohärente Botschaft an alle Zellen, Gewebe und Organe des Körpers geschickt.

Der Wert der Ernährung

Ich kenne mich zwar mit Ernährung aus und gebe in meiner Praxis auch immer Ernährungsratschläge, gehe in meinen Unterweisungen aber nicht (mehr) auf dieses Thema ein, denn die Leute verfallen gern ins Extrem und meinen, um ihre innere Verfassung zu verändern, müssten sie im Außen etwas verändern. Doch Tatsache ist: Sind wir nicht so abhängig von äußeren Bedingungen und Umständen, haben wir unser Leben besser unter Kontrolle. Damit soll allerdings keineswegs die Bedeutung der Ernährung für die Wiedererlangung der Homöostase unterbewertet werden.

Über dieses Thema habe ich mir so meine Gedanken gemacht und mir Folgendes überlegt: Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf die einzelnen Zentren lenken und dem Feld die passenden Anweisungen eingeben, wäre es doch eigentlich auch eine gute Idee, die passenden „Rohstoffe“ in Form von Ernährung bzw. Nährstoffen mit dazuzugeben. Hormone sind ja beispielsweise Proteine und bestehen aus Aminosäuren; Aminosäuren sind die Bausteine hochkomplexer Proteine.

Weitere wichtige Faktoren für das hormonelle Gleichgewicht sind bestimmte Vitamine und Mineralien. Man könnte also sagen: Nehmen wir weitere wichtige „Zutaten“ und Grundstoffe dazu, um den Körper wieder in chemische Balance zu bringen, erhält der Körper alle erforderlichen Komponenten, um Hormone zu erzeugen. Fügen wir Produkte auf Basis natürlicher Kräuter und Pflanzen hinzu, die in klinischen Tests nachgewiesenermaßen zu einem besseren hormonellen Gleichgewicht führen, sind diese zusätzlich zur Verfügung gestellten Grundstoffe, die der Körper braucht, ein weiterer Anreiz und „Schubs“ in die richtige Richtung.

Aber alle erforderlichen Zutaten für das Kochen eines tollen französischen Gerichts zu haben, heißt noch lange nicht, dass daraus auch wirklich ein gutes Essen entsteht. Wir brauchen auch noch Anleitungen, ein Rezept, wie die ganzen Zutaten vorbereitet, organisiert und gekocht werden müssen.

Und so machte ich mich daran, entsprechende von Experten begutachtete Artikel zu durchforsten, um herauszufinden, welche Kofaktoren, Vitamine und Mineralien neben natürlichen Kräutern und Zutaten, die die körperliche Balance begünstigen, hormonelle Veränderungen unterstützen könnten. Ich ging eine Partnerschaft mit einem Unternehmen ein, um Aminosäuren herzustellen, die mit den verschiedenen Hormonen in Zusammenhang stehen, die den einzelnen Zentren zugeordnet sind. Stellt man dem Körper die Grundstoffe in den richtigen Mengen zur Verfügung und gibt durch die Segnung der Energiezentren dem Feld die passenden Anweisungen, stehen dem Körper sowohl die richtigen Anleitungen als auch die richtigen Nährstoffe für den Aufbau gesunder Hormone zur Verfügung.

Wir bringen den Leuten also bei, wie sie hohe Ordnung und Kohärenz im Feld um diese Energiezentren herum erzeugen können, und kreieren dadurch sehr klare Anweisungen mit Informationen für Materie (chemische Substanzen und Hormone). Warum? Weil kohärente Signale von kohärenten Frequenzen Träger von kohärenten Informationen sind. Indem man die Grundstoffe für die Herstellung dieser Hormone und Substanzen zur Verfügung stellt und Menschen erklärt, wie die Energie in den einzelnen Energiezentren organisiert werden kann, um Materie Anweisungen zu erteilen; wenn der Körper dann auf der Suche nach diesen Substanzen ist, sind sie ohne weiteres verfügbar. Und so dachte ich mir: Warum nicht genau die Grundstoffe zur Verfügung stellen, die dabei helfen, eine höhere, hormonelle und chemische Balance zu erzeugen?

Und deshalb gehen wir mit der Lehre rund um die Segnung der Energiezentren einen Schritt weiter und wählen die besten Zutaten für diese Produkte aus. Damit soll Menschen mit gesundheitlichen Problemen bzw. Menschen, die ihre Leistungsfähigkeit erhöhen möchten, dabei geholfen werden, die verschiedenen Hormonzentren des Körpers besser in chemische Balance zu bringen.

Möchtest du mehr über diese Produkte wissen und erfahren, wann sie erhältlich sind? Dann geh auf die Seite https://biosyntropy.com/.

 

Hinweis des Teams von Dr. Joe Dispenza Deutschland:

Die oben erwähnten Nahrungsergänzungsmittel von Biosyntropy werden vorerst nur in den USA verfügbar sein. Sobald sich dies ändert, informieren wir dich in unserem Newsletter.